Die direktionale Wellenmeßboje MkIII

 

Die MkIII benötigt kaum eine Einführung: Sie ist der weltweite Standard für die Messung von Wellenhöhe – und Richtung. Ihr Erfolg beruht auf proprietären, erfolgreichen und hochgenauen Datawell Sensoren, die eine Erfassung der Wellenhöhe durch einen einzigen Beschleunigungssensor ermöglichen. Für die Wellenrichtungsmessungen werden Stampf – und Rollmessungen verwendet. In Kombination mit horizontalen Beschleunigungssensoren und einem Kompaß ergibt dies eine vollständige  Sensoreinheit, das Herz der MkIII Meßboje.

Beschreibung
Weitere Infos
Downloads

Messungen

  • Wellenbewegungssensor basierend auf einer stabilisierten Plattform, Beschleunigungssensoren und einem magnetischen Kompass
  • Wellenhöhe, für Wellenperioden von 1,6 bis 30 Sekunden, Genauigkeit 0,5% des gemessenen Wertes
  • Wellenrichtung
  • Wassertemperatur

 

Ausstattung

  • GPS Sensor für Beobachten und Verfolgen der Position
  • Interner Datenlogger
  • Blitzlicht-Antenne
  • Ein- und Ausschalter
  • Rumpfgröße 0,9 m (0,7m) Durchmesser aus AISI316
  • Batterielebensdauer 3,5 Jahre (1,2 Jahre)
  • Rumpf aus Kupfer Cunifer10, korrodiert nicht (optional)
  • Sonnenkollektor (optional)
  • Rumpfanstrich (optional)

 

Optionen für die Kommunikation

  • HF-Funkverbindung Reichweite 50 km
  • Iridium SBD Modul für weltweite Erreichbarkeit
  • Iridium Internet Modul
  • Argos Satellitenkommunikation für weltweite Erreichbarkeit
  • GSM Modul zur Datenübertragung über das GSM-Netz

 

Die MKIII Boje mit 0,7 m Durchmesser benötigt 15 RC20G Batterien.

Die DWR4 Boje mit 0,9 m Durchmesser benötigt 45 RC20G Batterien.